Viktor Frankl Schule

Rheinische Förderschule Aachen - Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung

Die Pflege

Die Schulpflicht bedeutet für schwer behinderte und chronisch kranke Kinder und Jugendliche oft erschwerte Bedingungen für die Teilnahme am Unterricht. Häufig sind pflegerische Maßnahmen notwendig, die nur examinierte Plegekräfte leisten dürfen. Zur Zeit integrieren 5 examinierte Krankenschwestern die Pflege in den Schulalltag.

  

Pflege in der Schule beinhaltet:

Im Rahmen der motorischen Fähigkeiten der Schüler und Schülerinnen praktizieren wir die "aktivierende Pflege".Das bedeutet erst einmal folgende Fragestellungen:

Aktivierende Pflege ist die Forderung nach Selbstständigkeit mit dem Ziel einer weitgehenden Unabhängigkeit im Rahmen der individuellen Fähigkeiten.

Dies möchten wir erreichen durch:

Aktivierende Pflege ist wesentlich zeitaufwändiger als kompensierende Pflege, wenn aber z.B. eine Schülerin zum ersten Mal bei ihrer Freundin übernachten darf, weil sie gelernt hat, die hygienische Selbstkatheterisierung durchzuführen, so hat sich der Weg gelohnt.